Diamond Protect Felgenschutz

Diamond Protect ist bereits aus zahlreichen Medien, wie Sat1, Welt der Wunder und 1Live bekannt. Nun hat der Hersteller mit dem Diamond Protect Felgenschutz ein neues Produkt auf den Markt gebracht. Wir haben uns dieses Produkt für Sie im folgenden Beitrag genauer angeschaut und einem ausführlichen Test unterzogen. Kann uns der Diamond Protect Felgenschutz wirklich überzeugen?

Das Produkt im Test: Der Felgenschutz von Diamond Protect

Bevor wir zu dem eigentlichen Test des Diamond Protect Felgenschutzes kommen, möchten wir Sie zuvor ein wenig genauer über das Produkt informieren. Dafür haben wir uns angeschaut, was der Hersteller selbst zu seinem Felgenschutz sagt.

Was genau ist der Diamond Protect Felgenschutz?

Bei dem Diamond Protect Felgenschutz handelt es sich, wie der Name schon vermuten lässt, um ein Produkt zum Schutz der Felgen. Genauer gesagt um eine Felgenversiegelung.

Der Felgenschutz von Diamond Protect beruht auf einer Flüssigglas-Technologie, die ursprünglich für die Luft- und Raumfahrttechnik entwickelt wurde. Mit dem Produkt soll es möglich sein diese Technik auch für den Schutz der Felgen zu nutzen. Die Schutzschicht, die der Felgenschutz bildet ist dabei laut Hersteller nur etwa 100 Nanometer dünn. Sie soll dabei dennoch sehr widerstandsfähig und zugleich wasser- und schmutzabweisend sein.

Geeignet ist der Diamond Protect Felgenschutz praktisch für alle Arten von Felgen. Dazu zählen unter anderem Stahl-Autofelgen, Alu-Autofelgen, Motorrad-Felgen, Radkappen und mehr.

Welche Wirkung hat der Diamond Protect Felgenschutz?

Durch den Diamond Protect Felgenschutz sollen Felgen bedeutend einfacher zu reinigen sein und bereits mit wenig Aufwand wieder glänzend sauber werden. Dabei soll der Felgenschutz beständig gegen Hochdruckreiniger und Waschanlagen sein. Der Schutz soll zudem langanhaltend wirken und dafür sorgen, dass Schmutz und Wasser schlechten haften. Dabei soll die Versiegelung die Felgen zugleich auch widerstandsfähiger gegen Streusalz und anderen Säuren machen, die zu Korrosionen führen können. Das Einbrennen von Bremsstaub soll ebenfalls deutlich reduziert werden.

Da die Reinigung der Felgen durch den Einsatz der Versiegelung von Diamond Protect sehr einfach funktioniert und dafür oftmals Wasser ausreichend ist, ist der Diamond Protect Felgenschutz zudem äußerst umweltfreundlich. Das liegt daran, dass für das Säubern der Felgen durch den Felgenschutz keine weiteren Reinigungsmittel benötigt werden.

Der Hersteller wirbt mit einer Standzeit (also Haltbarkeit) des Diamond Protect Felgenschutzes von ca. 20.000 km bzw. einem Jahr.

Hier ein kurzes Video zur versprochenen Wirkung:

Anwendung der Versiegelung: Die Anleitung des Herstellers

Die Anwendung selbst soll nach Angaben des Herstellers in 4 einfachen Schritten funktionieren. Im Detail sind dies:

  • Die Grundreinigung: In diesem Schritt soll als Vorbereitung für den Felgenschutz zunächst die Felge gründlich gereinigt werden. Dabei soll darauf geachtet werden, dass auch alle eventuell vorhandenen Rückstände von Wachsen, Polituren oder ähnlichem beseitigt werden.
  • Die Entfettung: Nach der ersten Reinigung erfolgt nun in diesem Schritt die Entfettung der Felgen. Dafür soll das beiliegende Reinigungstuch verwendet werden.
  • Die Versiegelung: Mit Hilfe des ebenfalls beiliegenden Versiegelungstuches wird nun die Versiegelung aufgetragen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass der Auftrag gleichmäßig erfolgt.
  • Die Trocknung: Zum Schluss muss der Felgenschutz noch ein wenig trocken , zumindest so lange, bis der Alkohol komplett verflogen ist.

Hinweis: Bei der Anwendung sollte darauf geachtet werden, dass das Mittel nicht in Kontakt mit Augen und Mund kommt.

Unser Selbst-Test vom Diamond Protect Felgenschutz – Die Details

Wir wollten natürlich ausprobieren, wie gut der Diamond Protect Felgenschutz funktioniert. Deshalb kommen wir nun zu unserem Selbsttest! Dafür hat uns netterweise einer unserer Team-Kollegen sein Auto zur Verfügung gestellt. Bei den Felgen, die wir im Folgenden getestet haben, handelt es sich um Alu-Felgen.

Lieferung und Versand

Um den Diamond Protect Lackschutz am eigenen Auto testen zu können, mussten wir diesen natürlich erst einmal bestellen. Dies haben wir online auf der Webseite des Herstellers getan und uns dabei für 1 Packung des Felgenschutzes entschieden.

Die Bezahlung ging unkompliziert und schnell und war ganz einfach über die gängigen Zahlungsmethoden möglich. Über den Versand lässt sich ebenfalls nur Gutes berichten, bereits nach wenigen Tagen kam das Paket sicher verpackt bei uns in der Redaktion an.

Enthalten war in unserem Paket unsere bestellte Packung Diamond Protect Felgenschutz. Diese haben wir natürlich direkt geöffnet. Enthalten waren in dieser insgesamt 4 x Reinigungstücher und 4 x Versiegelungstücher. Damit ist in einer Packung DiamondProtect Felgenschutz eine ausreichende Menge zur Versiegelung von 4 Felgen enthalten.

Die Anwendung vom Diamond Protect Felgenschutz- Wie einfach war sie wirklich?

Jetzt musste der Diamond Protect Felgenschutz natürlich noch getestet werden. Die Anleitung des Herstellers liest sich zunächst einmal sehr einfach. In 4 simplen Schritten soll die Versiegelung aufgetragen sein.

Wie von dem Hersteller angegeben haben wir uns zunächst an die sogenannte Grundreinigung der Felgen gemacht. Für unseren Test haben wir uns übrigens entschieden nur je eine vordere und eine hintere Felge zu behandeln, um später einen besseren Vergleich zu haben. Mit einem Felgenreiniger haben wir also unsere Felgen gesäubert. Danach haben wir die Felgen noch einmal gründlich mit Wasser von allen eventuellen Rückständen des Reinigers befreit.

Die nun blitzeblanken Felgen wurden nun anschließend von uns entfettet.Wie in der Anleitung des Herstellers beschrieben, haben wir dafür die beiliegenden Reinigungstüchern verwendet.

Danach ging es auch schon an den spannenden Teil, nämlich die Versiegelung! Dafür haben wir uns natürlich erneut exakt an die Anleitung gehalten und die beiliegenden Versiegelungstücher verwendet. Tatsächlich ist ein solches Versiegelungstuch mehr als ausreichend, um eine Felge ausgiebig zu behandeln und die Versiegelung gleichmäßig aufzutragen, da sich mehr als ausreichend Produkt an den Tüchern befindet.

Zum Abschluss mussten unsere 2 behandelten Felgen nur noch kurz trocknen. Das ist der Fall, sobald der Alkohol komplett verflogen ist. Dieser Schritt war dementsprechend sehr zügig beendet und unsere Felgenversiegelung damit abgeschlossen.

Ein Zwischenfazit: Wie schlägt sich das Produkt direkt nach dem Auftrag?

Besonders interessant ist der Test von dem Diamond Protect Felgenschutz natürlich erst auf lange Sicht, dennoch wollten wir den Schutz schon einmal direkt nach dem Auftrag testen. Bereits auf den ersten Blick feststellen konnten wir, dass die beiden versiegelten Felgen im Gegensatz zu den unbehandelten um einiges mehr glänzten.

Für unseren ersten Test haben wir uns eine Sprühflasche mit Wasser geholt und zunächst einen feinen Nebel auf die gerade behandelten Felgen gesprüht. Hier hat sich ein wirklich sehr schönes Ergebnis gezeigt. Es bildeten sich viele kleine Wasserperlen, die gerade einmal etwa 1-2 mm groß waren, diese liefen zum Teil auch schon ab. Große Perlen an Wasser sind erst gar nicht entstanden bzw. so schnell abgelaufen, da sie auf der glatten Oberfläche nicht haften konnten.

Wie sieht das Ganze nun bei erhöhter Wasserzufuhr aus? Um genau das zu Testen haben wir im nächsten Anlauf beherzt mit einer Wasserpistole auf die Felge gezielt. Auch hier perlte das Wasser richtig gut ab, nur wenige kleine Tropfen blieben zurück. Große Tropfen konnten sich erneut erst gar nicht bilden, da diese erneut sofort wieder abliefen. Die Felge war nach dem Aufsprühen praktisch schon fast direkt wieder trocken.

Insgesamt zeigt sich direkt nach dem Auftrag des Diamond Protect Felgenschutzes also eine sehr gute Wirkung und ein tolle Lackglätte, die dafür sorgt, dass das Wasser sehr gut abperlt.

Das Ergebnis: Diamond Protect Felgenschutz – Die Langzeitwirkung

Den Diamond Protect Felgenschutz wollten wir für Sie natürlich auch ausgiebig testen. Genau deswegen haben wir uns entschieden noch einen Langzeittest zu machen. Dafür hat unser Redaktions-Kollege sein Auto für insgesamt 8 Wochen ganz normal benutzt, ist damit täglich zur Arbeit gefahren und hat alltägliche Dinge damit erledigt. Weil der Hersteller zudem damit wirbt, dass die Versiegelung auch Waschanlagen standhält, wurde das Auto in dieser Zeit auch insgesamt 2 mal durch eine Waschanlage gefahren. Ein Felgenreiniger oder ähnliches wurde nicht verwendet. Gefahren wurden über diesen Zeitraum von 2 Monaten mit dem Auto insgesamt ca. 3900 km.

Nach dieser Zeit haben wir die Wirkung des Diamond Protect Felgenschutzes noch einmal auf die gleiche Art und Weise getestet, wie zu Beginn. Das heisst, wir haben wieder zuerst mit einer Sprühflasche den Effekt der Versiegelung bei leichter Nässe getestet. Nach wie vor war die Tröpfchenbildung sehr gut, es entstanden nur kleine Wasserperlen.

An einigen wenigen Stellen hat man gemerkt, dass die Felgen stärkeren Belastungen ausgesetzt waren, doch auch da war die Tröpfchenbildung immer noch sehr gut. Auch bei der Verwendung des stärkeren Wasserstrahls hat der Diamond Protect Felgenschutz nach diesen 2 Monaten ein ähnliches und noch immer sehr gutes Ergebnis erzielt. Das Wasser lief sehr gut ab und es bildeten sich nur wenige kleine Tröpfchen, die auch schnell wieder verschwunden waren.

Zu dem Thema Verschmutzungen und leichte Reinigung lässt sich ebenfalls nach diesen 2 Monaten Testdauer etwas sagen. Gerade im Vergleich zu den beiden unbehandelten Felgen wurde schnell deutlich, dass tatsächlich weniger Schmutz haften blieb. Mussten die behandelten Felgen dann doch einmal gereinigt werden, so war auch hier die Reinigung sehr einfach und mit Wasser schnell erledigt. Auch dieses Herstellerversprechen konnten wir also an dieser Stelle nachprüfen und letztendlich bestätigen.

Die Kundenerfahrungen: Wie bewerten Anwender den DiamondProtect Felgenschutz?

Auch die Berichte von anderen Anwendern sind immer wieder interessant, denn sie geben noch mehr Aufschluss über das Produkt. Tatsächlich konnten wir auch einige Berichte und Erfahrungen von Anwendern zu dem neuen Diamond Protect Felgenschutz finden.

Felgenschutz Erfahrungen

Wo gibt es den Diamond Protect Felgenschutz zu kaufen?

Wer den DiamondProtect Felgenschutz selbst gerne einmal testen möchte, der kann dies ganz einfach tun. Bestellen kann man das Produkt auf der Webseite des Herstellers. Der Kauf über die offizielle Herstellerseite ist empfehlenswert, da man so sichergehen kann, dass man auch das Original-Produkt erhält.

Wie teuer ist die Versiegelung?

Kommen wir nun zum Preis des Diamond Protect Felgenschutzes. Die Wirkung überzeugt bereits, doch wie viel kostet das Produkt?

Der Normalpreis für eine Packung Diamond Protect Felgenschutz, die insgesamt für 4 Felgen reicht, liegt bei 49,95 Euro. Der Hersteller bietet jedoch immer wieder günstige Rabatte und Sonderangebote an. Immer wieder mal nachzuschauen lohnt sich also. So ist auch aktuell der Preis für eine Packung Felgenschutz auf nur 29,95 Euro reduziert.

Sparen können Sie zudem auch beim Kauf von gleich mehreren Packungen, da es hier zusätzliche Rabatte gibt. Für 2 Packungen des Felgenschutzes von Diamond Protect bezahlt man im Moment beispielsweise nur 49,95 Euro und erhält damit so gesehen eine Packung gratis.

Bei einer Bestellung über die Seite des Herstellers fallen keine Versandkosten an.

Fazit: So bewerten wir den Diamond Protect Felgenschutz

Wir haben den Diamond Protect Felgenschutz ausgiebig getestet und sogar einen Langzeit-Test gemacht. Was können wir abschließend als Fazit zu der Felgenversiegelung sagen? Wer den Abschnitt gelesen hat, in dem wir über unseren Test berichten, der dürfte schon wissen, dass uns die Wirkung des Diamond Protect Felgenschutzes überzeugt hat. Nicht nur bei dem Test direkt nach dem Auftragen der Versiegelung, sondern auch noch mehrere Wochen danach und einer täglichen Benutzung des Autos. Der Diamond Protect Felgenschutz sorgt dafür, dass Wasser und Schmutz leichter von der Felge abperlen und sich Schmutz generell viel schlecht festsetzt.

Wer sich nicht nur auf unsere Meinung verlassen möchte, der findet auch noch andere Kundenberichte zu dem Produkt. Auch andere Anwendern sind von dem Felgenschutz von Diamond Protect und seiner Wirkung überzeugt und äußern sich sehr positiv.

An dem Versand und der Verpackung unserer Lieferung gab es ebenfalls nichts zu bemängeln. Was den Preis anbelangt ist der Diamond Protect Felgenschutz sicherlich nicht das allergünstigste Produkt. Die absolut überzeugende Wirkung, und das auch noch Wochen und Monate nach dem Auftrag, rechtfertigt den Preis jedoch mehr als genug. Zudem gibt es immer mal wieder tolle Angebote des Herstellers, durch welche man sich das Produkt um einiges günstiger sichern kann.

Insgesamt hat uns der Diamond Protect Felgenschutz in unserem Test mehr als überzeugt. Deswegen erhält das Produkt von uns eine klare Kaufempfehlung!

Das könnte Sie auch interessieren:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here