Diamond Protect Lackschutz Test

Der Hersteller Diamond Protect ist bereits aus den Medien bekannt. Viele dürften den Displayschutz des Herstellers kennen, der bereits tausende Kunden begeistert hat.
Nun hat der Hersteller einen neuen Lackschutz herausgebracht, der phänomenale Ergebnisse verspricht.

Wir haben exklusiv für Sie getestet, was der Diamond Protect Lackschutz wirklich kann. Hält das Produkt tatsächlich, was es verspricht? Erfahren Sie mehr in unserem Test!

Was genau ist der Diamond Protect Lackschutz?

Bei dem Diamond Protect Lackschutz handelt es sich um einen neuen und innovativen Lack- und Felgenschutz aus Deutschland. Das Produkt verspricht Schutz vor Regen, Schmutz und Bremsstaub. Es ist nicht nur für alle Arten von Fahrzeugen wie Autos, Motorräder und Boote geeignet, sondern praktisch für alle lackierten Oberflächen.

Hinter dem Lackschutz von Diamond Protect steckt eine Technik, die ursprünglich für die Luft- und Raumfahrttechnik entwickelt wurde. Die Hightech-Beschichtung ist nur hauchdünn und liegt im Nanometer-Bereich. Die Wirkung vergleicht der Hersteller selbst mit Tempered Glas, einem sehr harten, schmutz-, öl- und wasserabweisenden Material.

Das Ergebnis soll laut Diamond Protect langanhaltend und für das bloße Auge absolut unsichtbar sein. Die Anwendung soll unkompliziert funktionieren und auf der Oberfläche einen tollen Glanz hinterlassen.

Hier ist es kurzes Video, welches zeigt, was der Diamond Protect Lackschutz alles kann:

Eine kurze Anleitung – So wird der Lackschutz angewendet

Die Anwendung des Diamond Protect Lackschutzes ist, wie der Hersteller verspricht, in 3 einfachen Schritten schnell und unkompliziert vollzogen.

  • Schritt 1: Die Grundreinigung
    Zunächst soll das Fahrzeug gründlich gewaschen werden. Hierbei ist darauf zu achten, dass man keine Zusätze wie Wachs oder Glanzmittel verwendet.
  • Schritt 2: Die Versiegelung
    Danach soll der Lackschutz gleichmäßig auf die zu behandelnde Fläche aufgesprüht und mit einem weichen Tuch eingerieben werden. Dadurch wird der Lackschutz gleichmäßig verteilt.
  • Schritt 3: Das Trocknen
    Im letzten Schritt soll der Lackschutz etwa 10 Minuten trocknen

AUFGEDECKT! – Diamond Protect Lackschutz Test enthüllt…

Am interessantesten ist natürlich, ob der Lackschutz von Diamond Protect auch wirklich das hält, was der Hersteller verspricht. Deswegen haben wir den neuen Hightech Lackschutz für Sie ausgiebig getestet.

Dafür haben wir den Lackschutz direkt im Shop auf der Webseite des Herstellers bestellt. Die Lieferung erfolgte zügig und schon nach wenigen Tagen hielten wir unser Paket in den Händen. In dem Paket enthalten war: 1 Flasche des Diamond Protect Lackschutzes, mit einem Sprühkopf für eine leichte Anwendung und zusätzlich eine Anleitung.

Dann ging es schon los. Als erstes haben wir, so wie in der Anleitung beschrieben, unser Testauto gründlich gereinigt. Dabei haben wir natürlich darauf geachtet, keine Glanzmittel oder Wachse zu verwenden.

Im nächsten Schritt haben wir dann den Lackschutz mit Hilfe eines Tuches gleichmäßig in die Oberfläche eingerieben. Hierbei sollte man, wie vom Hersteller erklärt, tatsächlich darauf achten ein möglichst fusselfreies Tuch zu verwenden. Der Diamond Protect Lackschutz ließ sich wirklich sehr leicht auf dem Lack des Autos und auch den Felgen verteilen.

Wir haben uns natürlich auch bei dem nachfolgenden Anwendungsschritt strikt an die beiliegende Anleitung gehalten und den Lack, mehrere Minuten trocknen lassen. Und tatsächlich, das Auto glänzt nach der Anwendung durch den Lackschutz sehr schön. Wir konnten auf der Oberfläche weder Streifen noch sonstige Rückstände oder unschöne Veränderungen entdecken. Hier hält das Produkt des Herstellers schon einmal, was es verspricht.

Danach ging es in unserem Test natürlich auch um den noch spannenderen Teil. Wie schlägt sich der Diamond Protect Lackschutz, wenn es um die schmutz- und wasserabweisende Wirkung geht?

Das haben wir natürlich ebenfalls direkt getestet und dafür eine Gießkanne randvoll mit Wasser gefüllt. Das gesamte Wasser landete auf unserer frisch versiegelten Oberfläche und perlte einfach ab. Es blieben in der Tat keinerlei Spuren zurück und unser Auto war praktisch in sekundenschnelle direkt wieder trocken.

Und was wäre unser Test ohne die Wirkung des Lackschutzes auch mit Schlamm zu testen? Richtig, nur halb vollständig und genau darum haben wir unseren eigenen Schlamm angerührt. Auch hier hieß es natürlich ab damit über unser Auto! Und tatsächlich, wie schon das Wasser zuvor perlte auch unser Selfmade-Schlamm einfach von dem Auto ab!

Wir sind von dem Ergebnis wirklich positiv überrascht. Auch noch nach mehreren Wochen war die Wirkung vorhanden. Das Produkt konnte uns in unserem Test absolut überzeugen!
Wir können den Lackschutz von Diamond Protect von daher uneingeschränkt weiterempfehlen!

Was sind die Erfahrungen und Meinungen von Kunden?

Der Lackschutz ist gerade neu auf den Markt gekommen. Nichtsdestotrotz haben wir natürlich trotzdem bereits einige Kundenmeinungen zu dem Produkt entdecken können. Die Anwender scheinen von dem Produkt durchweg überzeugt und berichten äußerst positiven von ihren Erfahrungen mit dem Diamond Protect Lackschutz.

Und auch auf Facebook häufen sich die positiven Kommentare.

Diamond Protect Lackschutz Facebook Kommentare

Wo kann man den Hightech Lackschutz kaufen?

Den Diamond Protect Lackschutz kann man auf der offiziellen Webseite des Herstellers kaufen. Bei Amazon ist der Lackschutz derzeit nicht erhältlich. Dadurch können Sie sich beim Kauf jedoch sicher sein auch wirklich das Original-Produkt zu erhalten und keine billige Kopie.

Preis und Kosten

Erhältlich ist der Diamond Protect Lackschutz in Sprühflaschen mit 100 ml Inhalt.

Der Originalpreis pro Flasche liegt bei 39,90 Euro. Zur Zeit gibt es jedoch einen Rabatt, wodurch man den Lackschutz bereits für nur 34,95 Euro erhält. Darüber hinaus kann man den Diamond Protect Lackschutz auch in günstigen Sets kaufen und dabei bis zu 2 Flaschen gratis erhalten.

Bei einer Bestellung auf der Webseite des Herstellers fallen innerhalb Deutschlands keine Versandkosten an.

Fazit: Lohnt sich der Diamond Protect Lackschutz?

Wer unseren Selbst-Test aufmerksam gelesen hat, der wird sicherlich schon wissen, dass uns die Wirkung des Diamond Protect Lackschutzes mehr als begeistern konnte. Schmutz und Wasser hatten keine Chance und sind nach der Anwendung einfach abgeperlt. Wir sind Dank dem Lackschutz von Diamond Protect also bestens gewappnet für den Herbst.

Auch der Preis ist mehr als fair, vor allem, wenn man bedenkt, dass eine Flasche für die Behandlung eines ganzen Autos reicht. Zudem finden sich aktuell günstige Sonderangebote, bei denen sich das schnelle Zuschlagen ordentlich lohnt!

Hier geht es zum offiziellen Shop des Herstellers!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here