Enzymreiniger

Wenn Flecken entstehen oder ein übler Geruch im Raum hängt, dann greift die Mehrheit aller Personen zu chemischen Putzmitteln. Für jeden Bereich gibt es ein anderes Produkt. Um diesem Produktwahnsinn entgegen zu wirken, gibt es ein Mittel, das immer mehr Bekanntheit erlangt: Enzymreiniger. Es handelt sich um ein Mittel, das effektiv, geruchlos und umweltfreundlich alle Materialien reinigt.

Enzymreiniger sind unglaublich wirksam in allen Bereichen des Lebens und lassen sich einfach selbst herstellen. Welche Anwendungsbereiche und Vorteile die Verwendung des Mittels hat, wie Sie Ihren eigenen Enzymreiniger herstellen können und vieles mehr, erfahren Sie hier. 

Was ist ein Enzymreiniger?

Beim Enzymreiniger handelt es sich um ein natürliches Produkt, bestehend aus Proteinen. Die natürlichen Enzyme helfen dabei Verschmutzungen und Gerüche natürlich und porentief aufzulösen. Umweltschonend kann der natürliche Reiniger überall dort seinen Einsatz finden, wo er gebraucht wird. Mit dieser Art von Reinigungsmittel erhalten Sie hygienisch saubere Flächen und Gegenstände, denn durch das mikrobiologische Mittel werden die vorhandenen Bakterien aus dem Weg geräumt und durch harmlose Organismen ersetzt

Enzymreiniger im Haushalt und Garten

Der auf Enzymen basierte Reiniger kann vielfältig eingesetzt werden. In Haushalt und Garten leistet er zuverlässig seinen Dienst. Ein empfehlenswertes Mittel um üble Gerüche und Schmutz zu bekämpfen ist Biodor. Das Mittel setzt dort an, wo andere Reiniger keine Chance haben. Die enthaltenen Bakterien zersetzen sämtliche organische Rückstände. Dabei ist Biodor ungefährlich für Mensch und Umwelt, ergiebig, hautfreundlich, hygienisch, für alle Materialien geeignet und reinigt zuverlässig. 

Biodor kann in der Küche für den Backofen, Herd und die Arbeitsfläche eingesetzt werden. Der Enzymreiniger kann Tierhaltern den Alltag erleichtern, indem er die Gerüche von Hund und Katzenurin in der Tiefe bekämpft, anstatt diese nur zu überdecken. Außerdem kann er im Bad, in der Dusche oder die Toilette reinigen. Im Garten kann er ebenfalls Verwendung finden, indem man ihn zur Säuberung von Fassaden oder Hauseingängen einsetzt. Außerdem reinigt er im Wohnzimmer zuverlässig die Oberflächen von Tischen oder das geliebte Sofa aus Leder. Schimmel kann dieser Enzymreiniger ebenfalls bekämpfen, indem er ihm die Nahrungsquelle nimmt. Die Liste an Bereichen, in denen Biodor eingesetzt werden kann, ist endlos. 

Enzymreiniger auch im Auto anwenden

Der Enzymreiniger kann im Auto ebenfalls ohne großen Aufwand eingesetzt werden. Er kann für die Innenreinigung der Autos benutzt werden und nimmt sich allen Materialien an, z.B. Leder, Polster oder Kunststoff, und entfernt zuverlässig alle vorhandenen Flecken. Die mikrobielle Wirkweise sorgt dafür, dass sich die vorhandenen Gerüche und Schmutz auflösen. Diese Reinigung ist nachhaltig und hygienisch und für Polster, Fußmatten und Bezüge gleichermaßen geeignet. 

Nicht nur in der Innenreinigung von Autos kann ein Enzymreiniger punkten, sondern auch in der Außenreinigung. Als mikrobiologischer Reiniger ist der Enzymreiniger ideal auch für die Außenwäsche an Ihrem Auto geeignet. Das Mittel ist umweltfreundlich und biologisch abbaubar, wodurch das Wasser wieder sauber aufbereitet werden kann und keine Schadstoffe in die Umwelt gelangen können.

Bei dieser Art von Reinigern handelt es sich also um ein Allround Talent, das vielfältig eingesetzt werden kann und dabei zuverlässige Ergebnisse liefert. 

Gibt es Enzymreiniger in Drogerie- oder Supermärkten?

Zurzeit gibt es den auf Enzymen basierenden Reiniger noch nicht in der Drogerie, wie Rossmann, DM oder im Supermarkt zu kaufen. Mit wachsender Bekanntheit und zunehmender Beliebtheit wird der umweltfreundliche Reiniger vielleicht in Zukunft in den Regalen der bekannten Märkte zum Kauf bereit stehen, sodass er jederzeit verfügbar ist.

Enzymreiniger selber herstellen

Ein Enzymreiniger muss nicht immer unbedingt als fertiges Produkt gekauft werden. Da der Reiniger sowieso auf natürlichen Inhaltsstoffen basiert, kann man sich auch ganz leicht seinen eigenen Enzymreiniger herstellen. Dazu brauchen Sie nur ein paar Materialien. Diese wären wie folgt:

  • 7 TL Rohrzucker
  • Einen Trichter
  • Eine 2L Pet-Flasche
  • Ein Messer
  • Leitungswasser
  • 1 1/2 Zitronenschalen
  • 1 1/2 Orangenschalen
  • Einen Stift
  • Ein feines Sieb oder ein Stück Stoff

Und so funktioniert es:

  1. Befüllen Sie die Pet-Flasche mit 7 TL Rohrzucker
  2. Schneiden Sie die Zitronen- und Orangenschalen in kleine Stücke und gib Sie sie in die Flasche
  3. Füllen Sie nun 1 Liter Leitungswasser in die Pet-Flasche
  4. Nachdem Sie die Flasche fest verschlossen haben, schütteln Sie den ganzen Inhalt mindestens 1 Minute gut durch, damit sich der Rohrzucker optimal auflösen kann
  5. Drehen Sie die Flasche vorsichtig auf um das Gas entweichen zu lassen
  6. Die Flasche muss nun 3 Monate ruhen damit sich die Enzyme optimal fermentieren können

Kommen wir nun zur Anwendung:

  1. Nun lassen Sie den gesamten Inhalt durch ein feines Tuch oder Sieb mithilfe eines Trichters in eine 2. 2L Pet-Flasche laufen
  2. Geben Sie der Mischung nun 1 Liter Wasser hinzu
  3. Anschließend erhalten Sie einen fertigen Enzymreiniger den Sie nun anwenden können. (Kleiner Tipp: Verwenden Sie am besten einen Sprühkopf, so lässt sich der Reiniger besser auftragen.)

Außerdem können Sie den selbst gemachten Enzymreiniger auch als Insektenschutzmittel verwenden.

ACHTUNG! Während der 3 Monate in der der Reiniger gärt, dürfen Sie die Flasche nicht verschlißen. Grund dafür ist die Entstehung von Gasen, die zu einer Explosion der Flasche führen kann.

Welcher Enzymreiniger ist zu Empfehlen?

Enzymreiniger sind wahre Alltagshelden, da sie vielfältig eingesetzt werden können und dabei hygienisch reine Arbeit leisten. Ob im Haushalt, Garten oder Auto. Der Enzymreiniger der Marke Grüner Teufel beispielsweise ist sehr zu empfehlen, da er sehr zuverlässig und ergiebig ist. Diesen Reiniger gibt es mit 10, 30 oder 50 Tabletten. Diese wird mit 100 ml Wasser angemischt und der Reiniger kann dann ganz einfach eingesetzt werden.

Die Erfahrungen von Kunden zu diesem Produkt sind durchweg positiv. Sie loben die einfache Anwendung des Produkts, welches in sämtlichen Reinigungsgebieten zum Einsatz kommen kann. Es wird einfach auf eine betroffene Stelle gesprüht, muss kurz einwirken und kann dann mit einem Tuch abgewishct werden. 

Haben Sie bereits Erfahrungen mit Enzymreinigern gemacht?
Wenn Sie bereits Erfahrungen gemacht haben mit Enzymreinigern, so lassen Sie es uns & die Leser wissen. Nutzen Sie die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag und tauschen Sie sich mit anderen Kunden aus.
Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Fazit zu Enzymreinigern

Enzymreiniger sind eine tolle Alternative für die zig anderen meist chemischen Reinigungsmittel, die sonst für die Reinigung von Haushalt, Garten und Auto eingesetzt werden. Wer sich auf ein zuverlässiges Mittel verlassen will und mit diesem arbeiten will, der sollte den auf Enzymen basierten Reiniger einmal probieren. Sein größter Pluspunkt ist, dass er die Umwelt schont und dabei ungefährlich für Mensch und Umwelt ist. Der Inhalt des Enzymreinigers ist sehr hautfreundlich und nicht aggressiv sowie andere Putzmittel.

Da eine geringe Menge des Produkts ausreicht um Flächen und Materialien zu reinigen, ist er besonders ergiebig. Er arbeitet quasi von selbst: Die betroffene Stelle wird mit dem Enzymreiniger eingesprüht und muss für kurze Zeit einwirken. Anschließend wird dies mit einem Tuch abgenommen und die Stelle ist zuverlässig und hygienisch gereinigt. Das Produkt kann auf einfache Weise auch selbst hergestellt werden. Die Enzyme reagieren mit den schlechten Bakterien und sorgen dafür, dass sich diese auflösen. So wird allen geruchlos und schmutzfrei sauber. Dieses Prinzip gilt für alle Flächen und Materialien, weshalb es sich bei dem Enzymreiniger um einen echten Alleskönner handelt, der alle anderen Reiniger in den Schatten stellt. 

Das könnte Sie auch interessieren:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here