ACHTUNG! ▷ Rettungsgasse bilden – Leben retten!

0
39

Von der Rettungsgasse haben wir alle schon einmal gehört, doch irgendwie scheint es in der Praxis immer häufiger zu hapern. Doch entscheidet das Bilden einer Rettungsgasse oftmals über Leben und Tod.

WANN?

Gerät der Verkehr ins Stocken und kommst Du nur noch im Schritttempo voran, ist es an der Zeit eine Rettungsgasse zu bilden. Da Du nicht einsehen kannst, warum es sich staut, ist Vorsicht besser als Nachsicht!

WIE?

Ganz allgemein gilt: Wer sich auf der linken Spur befindet weicht nach links aus, alle anderen nach rechts, egal bei wie vielen Spuren! Gibt es zusätzlich einen Standstreifen bzw. Pannenstreifen, wird dieser mitbenutzt, das ist vor allem bei LKW nötig.

Die Linke Spur nach links! Alle anderen nach rechts!

EINSPURIG?!

Wie soll das denn jetzt bitte klappen, wenn es nur eine Spur gibt? Auf Autobahnen, vor allem in Baustellenbereichen kann es passieren, dass der Platz ganz schön knapp wird und eine Rettungsgassenbildung unmöglich erscheint. Trotzdem gilt: Du musst es auf jeden Fall versuchen. Wichtig ist, dass sich alle Autofahrer auf eine Seite zum Ausweichen einigen, da es sonst zu noch mehr Behinderungen führen kann. Meist ist das bei einer Spur die rechte Seite.

Strafe und Bußgelder

Bildest Du keine Rettungsgasse und behinderst dadurch Rettungskräfte kannst du mit saftigen Strafen und Bußgeldern rechnen. Folgender Katalog ist dem ADAC entnommen.

Quelle: ADAC.de

Aufkleber

Wenn Du sichergehen möchtest, dass auch andere Autorfahrer im richtigen Moment wissen, was zu tun ist, kannst du dir diverse Aufkleber im Internet bestellen, die Du hinten an deinem Auto anbringen kannst. Solltest Du Dich für solch einen Aufkleber entscheiden, achte darauf, dass er den größtmöglichen Kontrast zu Deiner Lackierung hat.

Neue vs. alte Regelung

Seit 2017 gilt die neue Regelung zur Rettungsgassenbildung, die auch in der StVO verankert ist. Um die Bildung der Rettungsgasse zu vereinfachen und schneller zu bilden, wurde entschieden, dass eine Rettungsgasse schon bei Schritttempo zu bilden ist, nicht erst bei Stillstand. Außerdem wurde die Rettungsgassenbildung hinsichtlich der Spuren auf der Autobahn vereinfacht, indem nur die ganz linke Spur nach links ausweicht und alle anderen nach rechts.

Österreich und Schweiz

In Österreich und der Schweiz gilt dieselbe Regelung! Die ganz linke Spur weicht nach links aus, alle anderen nach rechts! So kannst Du sicher sein, dass du auch im Urlaub und deinen Reisen durch Österreich und die Schweiz eine Rettungsgasse bilden kannst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here